Startseite > Geschichte > Geschichte der Lateinischen Münzunion > 1878 - Außerkurssetzungen sowie Verlängerung der Währungsunion

1878 - Außerkurssetzungen sowie Verlängerung der Währungsunion


1. Januar 1878 - Schweizerische 1- und 2-Franken-Stücke werden zurückgezogen

Die schweizerischen 1- und 2-Franken-Stücke von 1860-1863 sind zurückgezogen und außer Kurs gesetzt.

5. November 1878 - Verlängerung der Währungsunion

Der Vertrag, der ursprünglich Ende 1879 ablaufen sollte, wurde am 5. November 1878 zunächst bis zum 31. Dezember 1885 erneuert, wobei aufgrund der zwischenzeitlichen Silberentwertung die Einstellung der Ausprägung der silbernen 5-Francs-Stücke beschlossen wurde.

Login Letzte Änderung:
21.07.2018, 21:32
Powered by CMSimple