Startseite > Geschichte > Geschichte der Lateinischen Münzunion > 23. Dezember 1865 - Beginn der Lateinischen Münzunion

23. Dezember 1865 - Beginn der Lateinischen Münzunion


Ein Münzvertrag zwischen der Schweiz, Belgien, Frankreich und Italien setzt den Beginn der sog. Lateinische Münzunion.

Frankreich, Belgien, Italien und die Schweiz (Inkrafttreten am 1. August 1866) unterzeichnen einen Vertrag, der neben den technischen Details dieser Münzen auch die Ausgabepolitik und die gegenseitige Anerkennung einheitlich regelte.

 

Login Letzte Änderung:
21.07.2018, 21:32
Powered by CMSimple