Schweizer-Franken.ch - Was Sie über den Schweizer Franken sollten. - 01.VIII.2008 Schweizer Franken stark gegenüber Auslandswährungen - Fremdwährungen zum Teil sogar sehr viel schwächer

Startseite > Schweizer Franken-Entwicklung > Archiv 3. Quartal 2008 > 01.VIII.2008 Schweizer Franken stark gegenüber Auslandswährungen - Fremdwährungen zum Teil sogar sehr viel schwächer

01.VIII.2008 Schweizer Franken stark gegenüber Auslandswährungen - Fremdwährungen zum Teil sogar sehr viel schwächer

Das Eidgenössische Departement für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) hat neue Lebenskosten-Indexzahlen errechnet. Demgemäß sind die meisten Länder für Personen aus der Schweiz billiger geworden, dies vor allem als Folge des starken Schweizer Frankens.

Die meisten Währungen haben im letzten halben Jahr gegenüber dem Schweizer Franken an Wert verloren:

Am massivsten abgewertet haben der Südafrikanische Rand und die Neue Türkische Lira (rund 20%), die Währungen von Korea und Thailand (rund 15%) sowie jene von Großbritannien, Hongkong, Indien, Neuseeland und der USA (fast 10%).

Über ein Jahr gesehen haben nur die Tschechische und die Slowakische Krone, der Ungarische Forint, der Israelische Schekel und der Brasilianische Real eine positive Bilanz gegenüber dem Franken.

Das Bundesamt für Migration berichtet weiter über die Lebenshaltungskosten für Schweizer im Ausland:

Nur in einem guten dutzend Länder sind die Lebenshaltungskosten für Schweizer gestiegen (u.a. Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Australien/Neuseeland, Brasilien, Kolombien und Peru). Große Auswanderungsdestinationen wie Großbritannien, die Arabischen Emirate, China/Hongkong, Rußland, Südafrika und die USA sind dagegen - trotz z.T. beträchtlichen lokalen Preissteigerungen - spürbar günstiger geworden, teilweise über 4% in sechs Monaten.

Konsumgüter und Dienstleistungen

Nicht überall auf der Welt ist das Leben billiger als in der Schweiz. Das Bundesamt für Migration veröffentlichte eine Liste mit Indexzahlen.

Allerdings: Die Kosten für Konsumgüter und Dienstleistungen können individuell sehr unterschiedlich ausfallen, je nach Lebensstandard und Konsumgewohnheiten.

Zu berücksichtigen sind ferner die Kaufkraft der einheimischen Währung und die Geldentwertung durch Inflation. Die Angaben sind daher nur als allgemeine Hinweise zu verstehen, schreibt das Bundesamt für Migration.
 
Lebenskostenindex (Basis: Schweiz=100) UBS OECD  A&S     +/-
Argentinien 37.4 --
45.8 -2.8
Australien 79.8 82.0
81.0 +0.3
Bahrain 53.3 --
56.5 -1.5
Belgien 87.7 83.0
84.6 -0.7
Brasilien 65.0 --
72.5 +0.6
Bulgarien 55.1 --
61.3 -1.1
Chile 57.7 --
63.4 -0.1
China (ohne Hongkong) 45.9 --
55.0 -2.9
Dänemark 107.9 108.0
104.5 -1.1
Deutschland 81.2 80.0
81.9 -1.2
Estland 66.8 --
68.4 +0.6
Finnland 96.9 96.0
92.1 -1.1
Frankreich 94.5 82.0
88.8 -0.6
Griechenland 74.1 70.0
75.0 -0.9
Großbritannien 104.8 78.0
91.8 -4.5
Hongkong (SAR der VR China) 67.6 --
71.2 -4.3
Indien 38.3 --
47.1 -1.5
Indonesien 43.6 --
53.9 -2.3
Irland 102.0 102.0
98.1 -1.7
Israel 67.4 --
70.7 -1.7
Italien 80.6 81.0
83.4 -1.3
Japan 89.8 76.0
84.9 -1.5
Kanada 81.7 75.0
77.1 -1.7
Kenia 47.0 --
59.4 -3.6
Kolumbien 55.3 --
58.8 +0.1
Korea, Republik 73.4 57.0
69.6 -3.5
Lettland 59.8 --
71.3 +0.8
Litauen 52.6 --
70.5 +9.8
Luxemburg 93.1 81.0
85.7 -0.5
Malaysia 33.7 --
44.0 -1.7
Mexiko 50.4 45.0
52.4 -2.1
Neuseeland 73.4 78.0
76.2 +1.4
Niederlande 86.2 79.0
81.7 -1.0
Norwegen 120.0 109.0
112.5 -0.2
Österreich 94.2 79.0
87.6 -0.5
Peru 44.7 --
56.4 +0.4
Philippinen 47.8 --
55.4 +0.2
Polen 67.9 54.0
66.1 +0.4
Portugal 72.3 67.0
71.9 -1.0
Rumänien 53.2 --
59.4 -4.3
Rußland 68.4 --
86.7 -3.8
Schweden 97.8 90.0
91.2 -1.0
Singapur 71.4 --
70.5 -1.3
Slowakei 56.7 53.0
64.1 -0.6
Slowenien 66.2 --
68.9 -1.4
Spanien 81.1 73.0
78.6 -0.4
Südafrika 47.9 --
50.6 -3.2
Thailand 52.9 --
58.0 -2.1
Tschechische Republik 58.6 56.0
67.1 +1.8
Türkei 78.9 61.0
73.7 -2.4
Ukraine 47.0 --
59.3 -4.1
Ungarn 64.8 52.0
62.2 -0.9
Venezuela 68.5 --
64.4 -0.2
Vereinigte Arabische Emirate (VAE) 67.8 --
67.1 -4.4
Vereinigte Staaten von Amerika (USA) 83.2 62.0
73.8 -4.1
Zypern 74.3 --
73.7 -1.4

 

Was bedeuten diese Zahlen?

UBS: Lebenskosten-Index für Expatriates-Familien in städtischen Verhältnissen (Stand: Frühjahr 2008)

OECD: Massstab für die Lebenshaltungskosten von Personen, die sich gut im Land auskennen (Stand: Frühjahr 2008)

A&S: Realistische Masszahl für Neuankömmlinge und Auslandaufenthalter/innen im ersten Jahr (Stand: März 2008, in Farbe: Zu/Abnahme in 6 Monaten)  

 


Login Letzte Änderung:
21.07.2018, 21:32
Powered by CMSimple